2018 © Alexander Basta



2018 © Alexander Basta



2018 © Alexander Basta



2018 © Alexander Basta

„(M)ein Weg zum Frieden.
Portraitaufnahmen von Alexander Basta“

Vom 15. April bis zum 2. September 2018 zeigt das Museum REGIO eine Sonderausstellung mit dem Titel „(M)ein Weg zum Frieden. Portraitaufnahmen von Alexander Basta“.

Der Katholikentag 2018 in Münster trägt das Motto „Suche Frieden“. Auch das Museum REGIO möchte dem Thema Frieden eine Ausstellung widmen. Darin portraitiert das Museum 40 Menschen aus dem Münsterland, die in ganz unterschiedlicher Weise ihren Weg zum Frieden gefunden haben oder sich für einen Weg zum Frieden engagieren. Es handelt sich dabei um Menschen aus verschiedenen Alters- und Sozialgruppen, die vielfältige Erfahrungen mit Frieden gemacht haben.

Der Düsseldorfer Fotograf Alexander Basta lichtet die Protagonisten der Ausstellung in seinen Schwarz-Weiß-Fotografien ab. Neben seinen Portraitaufnahmen werden die dazugehörigen Geschichten, die durch Interviews erhoben wurden, erzählt. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt des Museums REGIO mit dem kult Westmünsterland und ist ab Oktober 2018 in Vreden zu sehen.

In der Ausstellung werden unter anderem die Themen Friedensbewegungen, Tierschutz, Friedensinitiativen, Israel / Palästina, Zweiter Weltkrieg, Homosexualität, Konversion, Jobverlust, Flucht und Vertreibung, Krankheit, Sterben, Transidentität, Gerechter Krieg, Gewaltberatung, verschiedene Konfliktlösungen, Stolpersteine, Judentum sowie Baha'itum behandelt.

Ausstellung vom 15. April bis 2. September 2018
Dienstag bis Sonntag von 11 - 18 Uhr


Museumspädagogische Angebote

Mein Weg zum Frieden

Das Angebot bietet Schülerinnen und Schülern ab der 8. Klasse die Möglichkeit, ihre eigene Friedensgeschichte zu schreiben. Zunächst gibt es eine halbstüündige Führung durch die Ausstellung, anschließend bearbeiten die Schülerinnen und Schüler einen Arbeitsbogen.
Dauer 90 Minuten, Kosten 30 Euro

Vom Frieden erzählen. Noah und seine Arche

Das Programm eignet sich für Grundschulen und befasst sich mit dem Thema Arche Noah. Gemeinsam wird die Geschichte von der Arche Noah gelesen und weiter vertieft. Außerdem werden mehrere Portraits aus der Ausstellung vorgestellt. Eine Verkürzung des Programms auf eine Stunde ist möglich.
Dauer 90 Minuten, Kosten 40 Euro


Ostermarsch 1990 © Winfried Nachtwei


Weitere Termine zu Ausstellung

Sonntag, 12.08.2018
15 Uhr
Öffentliche Führung
Adalbert Hoffmann, 7,50 € (Eintritt und Führung)

Sonntag, 02.09.2018 Finissage


Veranstaltungskalender

Öffentliche Führungen

Flyer zur Ausstellung als PDF, 6,4 MB

Zurück