73. Krippenausstellung „Lasst uns das Kindlein wiegen“

Zum 73. Mal findet im Museum REGIO in Telgte die weit in der Region bekannte Krippenausstellung statt. Das Westfälische Museum für religiöse Kultur erwartet rund zwanzigtausend Besucher und hat ihnen viel zu bieten:

135 Weihnachtskrippen, von denen die meisten aktuell 2013 zum Ausstellungsthema „Lasst uns das Kindlein wiegen“ von etwa 120 Krippenkünstlern aus ganz Westfalen geschaffen worden sind.

Klassische Erzählungen der biblischen Weihnachtsgeschichte von der Geburt des Gottessohnes Jesus Christus sind darunter, aber auch ungewöhnliche Gestaltungen - so ist eine Krippe konsequent nur aus Teilen von Fahrrädern gearbeitet, was ja im Münsterland eigentlich längst überfällig war. Und wenn man am Rad dreht, das daneben aufgebaut ist, kommt die „Erleuchtung“ wie von selbst.

Es ist wieder faszinierend, wie vielfältig die Weihnachtsgeschichte begegnet und wie ideenreich die Krippenkünstler ans Werk gegangen sind. Das zeigt sich auch in der Hauskrippe des früheren Bischofs Reinhard Lettmann, in der acht prächtige Engel für die passende himmlische Stimmung sorgen.



Für den kunstinteressierten Betrachter hält das Museum unter anderem 25 Weihnachtsscheiben von internationalen Glaskünstlern aus der Glasmalerei Peters in Paderborn vor.

Wer Freude am Schauen hat, wer sich überraschen lassen oder auf die christliche Grundlage von Weihnachten besinnen will, macht sich mit dem Besuch der Krippenausstellung selbst ein Geschenk.

Das Museum im Zentrum von Telgte ist vom 17. November bis zum 1. Februar 2014 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, außer am 24., 25. und 31. Dezember sowie Neujahr.

Weitere Termine und Informationen zur Ausstellung:
Öffentliche Führungen
Veranstaltungskalender
Flyer zur 73. Krippenausstellung als PDF, 1,5 MB
Pressemitteilungen

Zurück