Afrikanische Feste
Foto © Dr. Lena Mengers

Afrikanische Feste - Die Namengebung der Akan
im südlichen Ghana und in Münster (Westfalen).


Am Donnerstag, den 30. Oktober um 19 Uhr im Museum REGIO,
Vortrag von Dr. Lena Mengers.

In ihrem Vortrag gibt die Ethnologin Dr. Lena Mengers Einblick in ihre Arbeit „Afrikanische Feste - Geschichte, Erscheinungsformen, Veränderungen“
(2012, LIT Verlag), die sich mit dem Festwesen der Akan im südlichen Ghana und bei twi-sprachigen Migranten in Münster befasst. Der Schwerpunkt des Vortrags liegt auf der Namengebung. Es wird aufgezeigt, wie sich die religiösen Vorstellungen und Rituale seit dem frühen 20. Jahrhundert verändert haben und welcher Stellenwert der Namengebung im Zuge der Migration zugesprochen wird.

Praktikantin
Anne Häseker, Foto © REGIO

Als Praktikantin im Museum REGIO

Seit dem 4. August 2014 lernt Anne Häseker, Studentin der Religions- und Erziehungswissenschaften in Münster, die praktische Museumsarbeit kennen.

Wenn Sie erfahren wollen, was eine Praktikantin im Museum REGIO erwartet, dann können Sie nun weiterlesen...



Gartenkonzert mit Nikola Materne & Bossanoire
Hl. Jakobus, Foto © REGIO

Schirmherrschaft für die Sonderausstellung „Pilgerwelten“

Die Deutsche St. Jakobus-Gesellschaft e.V hat auf ihrer Sitzung am 30. Juni beschlossen, die Schirmherrschaft für die Sonderausstellung „Pilgerwelten“ zu übernehmen, die im Jahr 2015 im Museum REGIO gezeigt wird.

Die Deutsche Jakobus Gesellschaft erforscht und dokumentiert eine Fülle an Material zum Pilgerwesen im französischen, spanischen und deutschen Sprachraum. Darüber bietet die Gesellschaft spirituelle und praktische Hilfe für Pilger an und unterstützt Jakobusbruderschaften vor Ort. Besonderes Augenmerk gilt den mit der Pilgerfahrt in Verbindung stehenden Stätten, die von der Gesellschaft gepflegt und erhalten werden.

Weiterlesen...

Gartenkonzert mit Nikola Materne & Bossanoire
Foto © REGIO

Gartenkonzert mit Nikola Materne & Bossanoire

160 Musik- und Gartenfreunde haben am Sonntag den Weg in den kleinen und lauschigen Garten des Museum REGIO gefunden, um Nikola Materne und ihre Band Bossanoire zu hören. Unter Apfelbäumen sitzend genossen die Besucher die beschwingten Melodien der fünf Musiker. Das Konzert war Teil der Veranstaltungsreihe Trompetenbaum und Geigenfeige.



Foto 1 zur Ansicht


Foto 2 zur Ansicht

Sonderausstellung im Museum
REGIO April bis September 2015

Förderung der Ausstellung „Pilgerwelten“

Das Kuratorium der LWL-Kulturstiftung hat in der zweiten Förderphase des Jahres 2013 Entscheidungen über Förderungen in Gesamthöhe von 859.550 € getroffen. Zehn der insgesamt 25 eingereichten Projektanträge wurden positiv beschieden. Dazu gehört auch das Museum REGIO! 80.000 € verteilt auf die Jahre 2014 und 2015 fließen an das Museum für die Sonderausstellung „Pilgerwelten“, die im Jahr 2015 zu sehen sein wird. Das Thema Pilgern deckt ein breites Spektrum zwischen religiöser Praxis, spirituellen Bedürfnissen und physischen Erfahrungen ab, so dass eine vielfältige Schau konzipiert werden soll. Außerdem fällt die Ausstellung mit der Eröffnung einer weiteren Wegstrecke (von Bielefeld über Telgte u.a. nach Wesel) der „Wege der Jakobspilger in Westfalen“ zusammen, die die Altertumskommission für Westfalen des LWL seit einigen Jahren erforscht. Wir freuen uns sehr und sagen Danke!

Broschüre Spuren des Glaubens

Telgte lädt Sie herzlich ein, den vielfältigen Wallfahrtsort kennen zu lernen.

Alle Angebote der Broschüre „Spuren des Glaubens“ beinhalten Museumsführungen für Gruppen durch die Ausstellungen des Museums REGIO.

Flyer Spuren des Glaubens als PDF hier zum download, 3,1 MB
Information und Buchung:
Tourismus + Kultur Telgte
Telefon: 0 25 04 / 690 100

W. Schmitz: Anbetung des Kindes, 2012

73. Krippenausstellung „Lasst uns das Kindlein wiegen“
vom 17. November bis 1. Februar 2014


Zum 73. Mal findet im Museum REGIO in Telgte die weit in der Region bekannte Krippenausstellung statt. Das Westfälische Museum für religiöse Kultur erwartet rund zwanzigtausend Besucher und hat ihnen viel zu bieten:

135 Weihnachtskrippen, von denen die meisten aktuell 2013 zum Ausstellungsthema „Lasst uns das Kindlein wiegen“ von etwa 120 Krippenkünstlern aus ganz Westfalen geschaffen worden sind. Der Schwerpunkt des Vortrags liegt auf der Namengebung. Es wird aufgezeigt, wie sich die religiösen Vorstellungen und Rituale seit dem frühen 20. Jahrhundert verändert haben und welcher Stellenwert der Namengebung im Zuge der Migration zugesprochen wird.

Foto © Böer

Eröffnung der Ausstellung „hold und mächtig?
Das Bild der Mutter in den Kulturen“


Fast 130 Gäste kamen am Muttertag zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung im Museum REGIO. Die Ausstellung zeigt Objekte aus 3000 Jahren Menschheitsgeschichte. Eines der frühesten Zeugnisse ist eine Votivplakette aus der ersten Hälfte des 2. Jahrtausends vor Chr. Die historischen Objekte treten eindrucksvoll mit Werken zeitgenössischer Künstler in den Dialog.

Weiterlesen...

Foto © J. Hangschlitt

Hoher Besuch im Museum REGIO

Im Rahmen des Neujahresempfangs der Stadt Telgte machten Bischof Dr. Felix Genn, Präses Annette Kurschus und die stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann eine Stippvisite im Museum REGIO. Bürgermeister Wolfgang Pieper und Landrat Dr. Olaf Gericke luden die drei Ehrengäste ein, das Museum noch einmal mit mehr Zeit zu besuchen. Interessiert gewannen die drei Gäste einen ersten Eindruck vom Museum. Dabei lobte Frau Löhrmann das Museum als außerschulischen Lernort.

Weiterlesen...

Foto: WN Telgte/Greife © REGIO

Ein neuer Stern am westfälischen Museumshimmel

Über 400 Gäste aus ganz Westfalen nahmen an der feierlichen Eröffnung des Museums REGIO teil. Nach einem Festakt im Telgter Bürgerhaus wanderten die Gäste zum Museum, wo der neue Anbau für das Hungertuch von Weihbischof Dr. Stefan Zekorn gesegnet wurde.

Weiterlesen...

Foto: Dr. Ostendorf © REGIO

Vredener Palmstöcke

Zu den Festen, die in der künftigen Ausstellung dargestellt werden, gehört auch Palmsonntag am Sonntag vor Ostern. Christen denken an diesem Tag an den Einzug Jesu in Jerusalem, als er von der begeisterten Menge am Straßenrand mit Palmwedeln begrüßt wurde.

Bilder zum Download...

Weiterlesen...

Foto: R. Greife © REGIO

Buddha als Geschenk

Zwei Monate vor Eröffnung des Museums treffen die ersten Leihgaben für die neue Dauerausstellung ein. Ein besonderes Geschenk ist der Buddha, den Mönch Phra Niphon Dulsook und Duang Duan Heinecke am 21. Februar persönlich nach Telgte gebracht haben.

Weiterlesen...

Foto © REGIO

Spendenaktion Hungertuch

Das Telgter Hungertuch von 1623 ist das wertvollste Exponat des Museums. In 660 Stunden Arbeit ist das kostbare Stück in den letzten Monaten gereinigt und restauriert worden. Zur Neueröffnung wird dieses einmalige und unersetzliche Fastenvelum in einem eigens dafür errichteten Anbau untergebracht. Viele Förderer und Sponsoren haben das Projekt in den letzten Monaten bereits großzügig unterstützt. Dafür danken wir ganz herzlich.

Weiterlesen...

Foto © REGIO

Richtfest

Nachdem Ende September das Richtfest für den Anbau stattgefunden hat, hat sich viel getan. Der Böhm-Bau, so benannt nach seinem Architekten Dominikus Böhm, hat einen neuen Anstrich bekommen. Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht, wurde die Farbgestaltung mit der Denkmalpflege abgestimmt.

Weiterlesen...